Förderprogramm Digital Jetzt 

„Digital Jetzt“– Neue Förderung für die Digitalisierung des Mittelstands!
 

Digitale Technologien und Know-how entscheiden in der heutigen Arbeits- und Wirtschaftswelt über die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Damit der Mittelstand die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung ausschöpfen kann, unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Programm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“.

Was wird gefördert?

 

Die Förderung ist in zwei Module aufgeteilt:

 

Investitionen in digitale Technologien 

 

Dieses Modul unterstützt Investitionen in Soft- und Hardware, insbesondere für die interne und externe Vernetzung des Unternehmens. 

 

Investitionen in die Qualifizierung der Beschäftigten zu Digitalthemen

 

Dieses Modul unterstützt Unternehmen dabei, Beschäftigte im Umgang mit digitalen Technologien weiterzubilden.

 

Wie hoch ist die Förderung?

 

Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro pro Unternehmen, bei Investitionen von Wertschöpfungsketten und/oder -netzwerken kann sie bis zu 100.000 Euro pro Unternehmen betragen. Die minimale Fördersumme beträgt 17.000 Euro in Modul 1 und 3.000 Euro in Modul 2.

 

Die Höhe der Förderung ist nach Unternehmensgröße gestaffelt. Darüber hinaus kann es BonusProzentpunkte, je nach Ortsansässigkeit und Thema:

 

  • Bis 50 Beschäftigte: bis zu 50%
  • Bis 250 Beschäftigte: bis zu 45%
  • Bis 499 Beschäftigte: bis zu 40%.

 

Ab dem dem 01.07.2021 werden die Förderquoten um 10% gesenkt. 

Voraussetzung – Förderberechtigte:

 

Mittelständische Unternehmen

 

  • aus allen Branchen (inklusive Handwerksbetriebe und freie Berufe)
  • mit 3 bis 499 Beschäftigten,

 

die entsprechende Digitalisierungsvorhaben planen, zum Beispiel Investitionen in Soft-/Hardware und/oder in die Mitarbeiterqualifizierung.

 

  • Das Unternehmen muss eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland haben, in der die Investition erfolgt.
  • Das Vorhaben darf zum Zeitpunkt der Förderbewilligung noch nicht begonnen haben.
  • Nach der Bewilligung muss es in der Regel innerhalb von zwölf Monaten umgesetzt werden.
  • Das Unternehmen muss die Verwendung der Fördermittel nachweisen können.

 

Ihre persönlichen Ansprechpartner zum Förderungsprogramm "Digital Jetzt"

 

Individuelle, fachliche Beratung und Umsetzung  durch Ihr autorisiertes Beratungsunternehmen.

Kontakt & Beratung
Marco Borgstaedt
Marco Borgstaedt

Telefon
+49 5744 5066-170

E-Mail
m.borgstaedt@computercentrum.de